Fkk Club & Saunaclub Verzeichnis
 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 3.10 Sterne von 10 Bewertungen.
   
 

FKK & SAUNA CLUB // PLANET HAPPY GARDEN

 

PLANET HAPPY GARDEN
Butzenstraße 41
47918 Tönisvorst

 

Sehr geehrter FKK- Saunaclub Gast, leider hat Ihr gesuchter Club noch keine Informationen für Sie bei uns hinterlegt.

Es tut uns leid.

Ihr FKK-Clubführer Team

Unser Tipp in dieser Region:

Golden Time FKK Saunaclub 236x132px gif 2

 

Niederlanden Roermond, Nijmegen, Venlo, Arnheim und Utrecht.

Bewertung insgesamt (6)

5 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen

Personen in dieser Konversation

  • Gast - Falk

    Melden

    Danke für den schönen Abend

  • Planet Happy Garden in Oedt mit ÖPNV – eine kritische Betrachtung


    Planet Happy Garden – legendärer Club aus der Frühzeit der Saunaclubs und eigentlich der einzige im Sektor, der bis heute überlebt hat. Das PHG ist eine Wohlfühloase und zugleich ein ausgemachter Partyclub, in dem man gerne mitfeiert. In Gesprächen vor Ort haben mir Besucher des PHG schon mehr als ein Mal deutlich gemacht, dass man gerne häufiger zu Besuch käme, die abgelegene geografische Lage des Clubs im niederrheinischen Hinterland jedoch abschreckend wirke, wenn man kein PKW zur Verfügung oder zu viel getrunken habe, denn eine An- und Abreise mit dem Taxi führe zu absurden Kosten. Im Folgenden präsentiere ich eine umfassende Analyse der An- und Abreisemöglichkeiten ohne PKW. Wie sich zeigen wird, existieren zahlreiche Optionen.



    Teil I. Einführende Überlegungen


    Dieser Beitrag richtet sich an Besucher des PHG, die im Kreis Viersen nicht heimisch sind.
    Besucher aus den umliegenden Ortschaften des PHG im Kreis Viersen sind mit den örtlichen Gegebenheiten naturgemäß gut vertraut und brauchen meine Ratschläge sicherlich nicht, deshalb möchte ich für diese Besuchergruppe nur kurz erwähnen, dass eine Anreise in der Regel über Süchteln Busbahnhof nach Graverdyk (Bus 066) erfolgen dürfte.


    1 Bushaltestelle Graverdyk
    Zunächst eine sehr gute Nachricht:
    In unmittelbarer Nähe des PHG befindet sich die Haltestelle Graverdyk der Buslinie 066, die zwischen Kempen Bf und Süchteln Busbahnhof verkehrt.
    https://www.google.de/maps/dir/51.3332209,6.3936669/Butzenstra%C3%9Fe+41,+47918+T%C3%B6nisvorst/@51.32962,6.3898377,15z/data=!4m9!4m8!1m0!1m5!1m1!1s0x47b8a87bf19d7b93:0xa b88cb0c5cbc13b5!2m2!1d6.39857!2d51.33428!3e2

    Die Kenntnis der Abfahrtzeiten der Buslinie 066 ist von zentraler Bedeutung, deshalb stelle ich hier den Wochenfahrplan dieser Buslinie ein:
    https://www.swk.de/fileadmin/media/P...laene/L066.pdf
    Wie so häufig liegt das eigentliche Problem bei Clubbesuchen mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht darin, zum Club zu gelangen, sondern darin, wie man abends nach Hause kommt.
    Wie man im Fahrplan sieht, geht abends der letzte Bus
    von Graverdyk → Kempen Bf um 21.48 Uhr, sonntags um 20.48 Uhr,
    morgens dann erst wieder um 05.48 Uhr, samstags um 06.48 Uhr, sonntags um 10.48 Uhr
    von Graverdyk → Süchteln Busbahnhof um 22.14 Uhr, sonntags um 21.13 Uhr,
    morgens dann erst wieder um 06.14 Uhr, samstags um 07.14 Uhr, sonntags um 11.13 Uhr


    2. Strategisch wichtige Orte
    Es ist nützlich, sich mit ein paar strategisch wichtigen Orten in der Umgebung vertraut zu machen, weil die Handlungsoptionen beträchtlich zunehmen, wenn man diese Stellen bei An- oder Abreise mit ins Kalkül zieht. Die Orte sind zum/vom PHG mit geringem Aufwand mit dem Taxi, mit dem Fahrrad oder im Einzelfall auch zu Fuß erreichbar. Zu diesen Zielpunkten will ich hier die Distanzen (Fußweg) angeben:

    Kempen Bf 4,5km
    Bushaltestelle Schmitzheide 3km
    Anrath Bf 8km
    Straßenbahnhaltestelle Wilhelmplatz, Tönisvorst 7,5km
    Krefeld Hbf 13km
    Viersen Bf 10,5 km
    Mönchengladbach Hbf 18km
    Venlo Station Bf 20km



    3 Bahnhof Kempen
    https://www.google.de/maps/dir/51.3667229,6.4236824/Butzenstra%C3%9Fe+41,+47918+T%C3%B6nisvorst/@51.3500543,6.3962166,14z/data=!4m9!4m8!1m0!1m5!1m1!1s0x47b8a87bf19d7b93:0xa b88cb0c5cbc13b5!2m2!1d6.39857!2d51.33428!3e2

    Im Allgemeinen ist eine Anreise zum PHG über den 4,5km entfernten Kempen Bf - von dem man dann das letzte Teilstück mit dem Bus 066 wie unter Punkt 1 beschrieben absolviert - die sinnvollste Lösung. Hier verkehrt zwischen Düsseldorf und Kleve die Nordwestbahn NWB über

    Düsseldorf Hbf
    Meerbusch-Osterrath
    Krefeld-Oppum
    Krefeld Hbf
    Kempen Bf
    Aldekerk
    Nieukerk
    Geldern
    Kevelaer
    Weeze
    Goch
    Bedburg-Hau
    Kleve

    Für die Heimkehr gilt:
    Die letzte Bahn ab Kempen Bf → Kleve Bf geht abends um 23.45 Uhr,
    morgens dann erst wieder um 06.15 Uhr (samstags um 06.45 Uhr, sonntags um 07.45 Uhr)
    Die letzte Bahn ab Kempen Bf → Düsseldorf Hbf geht abends um 23.15 Uhr,
    morgens dann erst wieder um 05.15 Uhr (samstags um 06.15 Uhr, sonntags um 07.15 Uhr)


    4. Bahnhof Anrath
    https://www.google.de/maps/dir/51.2870234,6.4472/Butzenstra%C3%9Fe+41,+47918+T%C3%B6nisvorst/@51.3180401,6.3999931,13z/data=!4m9!4m8!1m0!1m5!1m1!1s0x47b8a87bf19d7b93:0xa b88cb0c5cbc13b5!2m2!1d6.39857!2d51.33428!3e2
    Der Bahnhof Anrath sollte alternativ als Ziel- und Abfahrtbahnhof unbedingt in Betracht gezogen werden, denn von hier aus kommt man teilweise noch tief in der Nacht und früh am Morgen direkt weiter
    - nach Viersen Bf, und somit weiter nach Mönchengladbach Hbf und Aachen Hbf und Venlo Bf.
    - nach Krefeld Hbf und somit weiter nach Duisburg Hbf und Düsseldorf Hbf und Köln Hbf.

    Die letzte Bahn ab Anrath Bf → Viersen geht nachts um 00.08 Uhr (Sa+So um 01.07),
    morgens dann erst wieder um 05.39 Uhr (samstags um 06.08 Uhr, sonntags um 07.08 Uhr)
    Die letzte Bahn ab Anrath Bf → Krefeld geht abends um 23.50 Uhr (Sa+So um 00.50 Uhr)
    morgens dann erst wieder um 04.50 Uhr (sonntags um 06.50 Uhr)


    Insbesondere den niederländischen Besuchern des PHG, die vornehmlich von Venlo her anreisen, möchte ich die An- und Abreise über Anrath Bf nahelegen, da diese Verbindung mit 48 Minuten wesentlich zügiger vonstatten geht als die Verbindung mit umständlichen Busumstiegen in Breyell bzw. Dülken nach/von Graverdyk.
    Für die ebenfalls zahlreich im PHG vertretenen belgischen Gäste ist eine Anreise sowohl zum Graverdyk als auch nach Anrath mit Bus+Bahn gleichfalls problemlos möglich, und zwar trotz der mehrmaligen Umstiege ohne nennenswerte Friktionen. Von beispielsweise Liège aus geht es entweder über Köln-Krefeld-Kempen oder über Welkenraedt-Aachen-Mönchengladbach-Süchteln. Allerdings ist die Reisedauer von circa 3 Stunden beträchtlich.


    5. Krefeld Hbf und Mönchengladbach Hbf
    Krefeld Hbf und Mönchengladbach Hbf sind mit 13km bzw.18km Abstand zum PHG die beiden nächstgelegenen Großstadtbahnhöfe und von diesen sind auch die Aussichten am größten, dass man nachts noch nach Hause kommt. Insbesondere Mönchengladbach Hbf hat am linken Niederrhein eine strategische Schlüsselposition inne, wie die folgende Schienennetzkarte eindrucksvoll zeigt:
    www.vrr.de">www.vrr.de/imperia/md/content...rkehrsplan.pdf">http://www.vrr.de">www.vrr.de/imperia/md/content...rkehrsplan.pdf


    Statt also mit dem Taxi den möglicherweise sehr langen Heimweg komplett nach Hause zu fahren, könnte man die Taxifahrt auf die Fahrt zu einem dieser beiden Hauptbahnhöfe beschränken und dann den wesentlichen Teil mit der Bahn fahren. Ob sich das im Einzelfall lohnt, zeigen die Übersichtstabellen in Teil II.


    Vorläufiges Fazit:
    Ab etwa 22 Uhr kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln so leicht nicht mehr direkt vom PHG nach Hause … es sei denn, man ändert seinen Blickwinkel, und dazu gehört auch neben der Berücksichtigung alternativer Abreisepunkte, dass man sich überlegt die Nacht im Club durchzumachen, bis morgens die ersten Busse und Bahnen wieder fahren.
    Und jetzt gehen wir ins Detail.




    Teil II. Konkrete Szenarien


    Konkrete Fahrplanabfragen erfolgen auf www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de
    Fahrplanabfragen im regionalen Verkehrsverbund sind auch auf www.vrr.de">www.vrr.de möglich, wo man auch die Ticketpreise erfährt und auch buchen kann.


    A. Ich möchte mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum PHG fahren. Wie komme ich dorthin?
    Von Kleve (eventuell auch Nijmegen/Arnhem), Duisburg, Krefeld, Düsseldorf, Köln, Aachen
    im Allgemeinen recht komfortabel über den Zielbahnhof Kempen Bf. Vom Bahnhofsvorplatz geht der Bus 066 an Bussteig 6 in Richtung Süchteln Busbahnhof. Ausstieg ist an der Haltestelle Graverdyk.
    Tipp:
    Kempen hat eine hübsche historische Altstadt. Man kann sich am Bahnhof die Wartezeit auf den Bus schenken und stattdessen ein paar Schritte durch die Altstadt zur nächsten Bushaltestelle der Linie 066 schlendern, die Kuhtor heißt. Dort kann man dann immer noch weiter zum PHG fahren. Die Haltestelle ist auf der nachfolgenden Karte mit dem roten Pin markiert:
    https://www.google.de/maps/place/Bur...ab4faa9164f99f


    Aus Aachen, Köln, Mönchengladbach und Neuss
    werden auf www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de auch Routen über Mönchengladbach Hbf angezeigt, die man gegebenenfalls bevorzugen kann. Man muss dann vom Busterminal Europaplatz am Hbf Mönchengladbach den Bus 019 → bis Süchteln Busbahnhof nehmen.
    Dort wechselt man in die Linie 066 → Richtung Kempen Bf und steigt an der Haltestelle Graverdyk aus.


    Aus den Niederlanden:
    reist man im Allgemeinen über Venlo Station an. Von dort geht die Bahn ERB → Hamm (Westf), Ausstieg ist möglich in
    a. Breyell:
    In Breyell muss man vom Bahnhof ein paar Minuten zum Lambertimarkt hinübermarschieren:
    https://www.google.de/maps/dir/51.2935286,6.2429672/Lambertimarkt,+41334+Nettetal/@51.2954963,6.2426124,17z/data=!4m9!4m8!1m0!1m5!1m1!1s0x47c756d190374f23:0xf c8b3e1c41829d35!2m2!1d6.247334!2d51.298057!3e2
    Am Lambertimarkt geht der Bus 093 → Kempen Bf. Allerdings sollte man nicht bis Kempen Bf durchfahren, weil dann der Bus 066 Richtung PHG schon weg ist. Man muss diesen Bus unterwegs abfangen und deshalb etwas früher aussteigen, und zwar an der Haltestelle → Neuer Friedhof,Kempen. Von dort läuft man hinüber zur Haltestelle → Kempen Krankenhaus und nimmt den Bus 066 zum PHG:
    https://www.google.de/maps/dir/51.3603675,6.4042911/51.3622555,6.4082662/@51.3616056,6.4054438,17z/data=!4m2!4m1!3e2
    Ausstieg ist Graverdyk.

    b. Dülken:
    Vom Bahnhof Dülken läuft man hinüber zur Haltestelle → Albertstraße:
    https://www.google.de/maps/dir/51.25...a=!4m2!4m1!3e2
    Dort geht der Bus 074 → Süchteln Busbahnhof.
    Von Süchteln Busbahnhof geht der Bus 066 → Kempen Bf. Ausstieg ist Graverdyk.


    Anreisealternative über Anrath Bf:
    Egal, wo man beheimatet ist, man sollte bei allen An- und Abreisen zum/vom PHG auf www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de prüfen, ob man sich nicht besser stellt, wenn man statt über Kempen Bf nicht besser über den 8km vom PHG entfernten Anrath Bf fährt, den ich in I.3. ausführlich beschrieben habe.

    Das heißt, dass man als Ziel- und Abfahrtsort auf www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de nicht Graverdyk, sondern Anrath einträgt. Das hat den Vorteil, dass man keine umständlichen Busverbindungen nutzen muss und dass man nachts mehr zeitlichen Spielraum hat. Die Distanz zwischen Anrath Bf und PHG bewältigt man mit dem Taxi oder mit dem Fahrrad.
    Ein Taxi muss man voraussichtlich nach Anrath Bf herbeirufen (+49 2156 3944).



    B. Es ist abends und ich möchte vom PHG nach Hause. Wie geht das?
    Wer über Kempen Bf angereist ist, kann bis 21.48 Uhr (sonntags bis 20.48Uhr) direkt vom Graverdyk mit dem Bus 066 → Kempen Bf zurückfahren.
    Nach 21.48 Uhr (sonntags nach 20.48 Uhr) sollte man sich überlegen, ob man nicht besser gleich die Nacht im PHG durchmacht und von Anrath Bf wieder nach Hause fährt. Die erste Bahn geht dort
    um 04.50 Uhr (sonntags um 06.50 Uhr) in Richtung Krefeld Hbf,
    um 05.39 Uhr (samstags um 06.08 Uhr, sonntags um 07.08 Uhr) in Richtung Viersen Bf.

    In der Nacht zum Samstag und zum Sonntag geht in Anrath noch eine Bahn nach Mitternacht:
    um 00.50 Uhr Richtung Krefeld Hbf
    um 01.07 Uhr Richtung Viersen Bf.

    Am Samstagabend gibt es noch eine interessante Busverbindung nach Anrath Bf, sofern man bereit ist, vom PHG 3km die Butzenstraße bis zur Haltestelle Schmitzheide zu laufen:
    https://www.google.de/maps/dir/51.3252701,6.4336426/Butzenstra%C3%9Fe+41,+47918+T%C3%B6nisvorst/@51.3009592,6.3860506,13z/data=!4m9!4m8!1m0!1m5!1m1!1s0x47b8a87bf19d7b93:0xa b88cb0c5cbc13b5!2m2!1d6.39857!2d51.33428!3e2
    Dort geht um 22.36 Uhr der Schnellbus SB87 nach Anrath (7 Minuten Fahrzeit), mit Anschluss Anrath Bf → Krefeld Hbf um 22.50 Uhr
    Anrath Bf → Viersen Bf um 23.08 Uhr.

    Am frühen Sonntagmorgen hat man ganz allgemein ziemlich schlechte Karten, vom PHG nach Hause zu kommen. Es gibt eine Notlösung:
    Vom 13km entfernten Krefeld Hbf (Vorplatz) um 05.30 Uhr mit der U76 → Düsseldorf Hbf.

    Unter Umständen kann sich nachts eine weitere Adresse als nützlich erweisen, nämlich die 7,5km vom PHG entfernte Straßenbahnhaltestelle Wilhelmplatz in Tönisvorst, die nach → Krefeld Hbf
    fährt:
    https://www.google.de/maps/place/Wilhelmpl.+7,+47918+T%C3%B6nisvorst/@51.3201767,6.4954935,17z/data=!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x47b8af719a2d910d:0x24fa7 f43db2aaff3
    Nächtliche Abfahrtzeiten der Straßenbahnlinie 041 von Wilhelmplatz, Tönisvorst → Krefeld Hbf:
    Mo-Fr 00.00 Uhr, 00.25 Uhr, 04.12 Uhr, 04.42 Uhr, 05.18 Uhr, 05.33 Uhr, 05.51 Uhr.
    Sa 00.10 Uhr, 00.39 Uhr, 01.39 Uhr, 02.39 Uhr, 05.09 Uhr, 05.39 Uhr.
    So 00.39 Uhr, 01.39 Uhr, 02.39 Uhr, 05.39 Uhr.

    Tipp:
    In der Nacht zum Samstag oder zum Sonntag mit dem Taxi vom PHG zum 18km entfernten Mönchengladbach Hbf fahren. Von hier gelangt man auch nachts noch gut nach Duisburg, Düsseldorf und Köln.



    Teil III. ÜBERSICHTSTABELLEN FÜR DIE HEIMREISE ZU VERSCHIEDENEN DESTINATIONEN:


    Die Angaben berücksichtigen nur Nahverkehrsverbindungen (kein ICE/IC/EC), für die ein- und dasselbe Ticket verwendet wird (auch beim Umstieg zwischen Bus und Bahn).
    Fahrradmitnahme ist problemlos möglich (Zusatzticket erforderlich).
    Tickets erwirbt man am Automaten, beim Busfahrer oder bei www.vrr.de">www.vrr.de online, auch per Handy.


    Fahrtzeiten am frühen Morgen von Anrath Bf (außer sonntags morgens):
    um 04.50 Uhr → Krefeld Hbf, Ankunft 04.58 Uhr
    um 04.50 Uhr → Duisburg Hbf, Ankunft 05.24 Uhr
    um 04.50 Uhr → Düsseldorf Hbf, Ankunft 05.52 Uhr
    um 04.50 Uhr → Köln Hbf, Ankunft 06.18 Uhr
    um 06.08 Uhr → Venlo Station, Ankunft 06.56 Uhr
    um 05.39 Uhr → Mönchengladbach Hbf, Ankunft 05.51, Sa um 04.50 Uhr, Ankunft 06.16 Uhr
    um 06.08 Uhr → Aachen Hbf, Ankunft 07.23 Uhr


    Fahrtzeiten am frühen Morgen von Kempen Bf (außer sonntags morgens):
    um 05.15 Uhr (Sa 05.02 Uhr mit dem Bus) → Krefeld Hbf, Ankunft 05.38 Uhr
    um 05.15 Uhr (Sa 05.02 Uhr) → Duisburg Hbf, Ankunft 05.58 Uhr (Sa 06.24 Uhr)
    um 05.15 Uhr (Sa 05.02 Uhr) → Düsseldorf Hbf, Ankunft 05.52 Uhr (Sa 06.40 Uhr)
    um 05.15 Uhr (Sa 06.15 Uhr) → Köln Hbf, Ankunft 06.18 Uhr (Sa 07.18 Uhr)
    um 05.22 Uhr (Sa 05.02 Uhr) zunächst mit dem Bus → Venlo Station, Ankunft 06.56 Uhr
    um 05.15 Uhr (Sa 06.45 Uhr)→ Kleve Bf, Ankunft 07.05 (Sa um 07.35) Uhr
    um 05.15 Uhr (Sa 06.15 Uhr) → Aachen Hbf, Ankunft 07.40 Uhr (Sa 08.23 Uhr)

    Die Routen von Anrath Bf und von Kempen Bf sind am frühen Morgen die schnellsten Verbindungen nach Hause. Auf www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de">www.bahn.de findet man selbstverständlich auch Verbindungen direkt vom Graverdyk, doch diese sind sehr langwierig aufgrund der späten und umständlichen Busverbindungen. Die An- und Abfahrt zum/vom PHG über Graverdyk eignet sich nur tagsüber.


    Fahrtzeiten am frühen Morgen direkt vom PHG vom Graverdyk (außer sonntags morgens):
    um 05.48 Uhr (Sa 06.48 Uhr) → Krefeld Hbf, Ankunft 07.24 Uhr
    um 05.48 Uhr (Sa 06.48 Uhr) → Duisburg Hbf, Ankunft 06.54 Uhr (Sa 07.58 Uhr)
    um 05.48 Uhr (Sa 06.48 Uhr) → Düsseldorf Hbf, Ankunft 06.52 Uhr (Sa 07.52 Uhr)
    um 05.48 Uhr (Sa 06.48 Uhr) → Köln Hbf, Ankunft 07.18 Uhr (Sa 08.18 Uhr)
    um 06.14 Uhr (Sa 07.14 Uhr) → Venlo Station, Ankunft 08.56 Uhr
    um 05.48 Uhr (Sa 06.48 Uhr)→ Kleve Bf, Ankunft 07.05 Uhr (Sa 08.35 Uhr)
    um 06.14 Uhr (Sa 06.48) → Aachen Hbf, Ankunft 08.23 Uhr (Sa 09.44 Uhr)


    Abfahrtzeiten nachts von Krefeld Hbf:
    00.00; 04.26; 05.31; 05.35. Sa 00.00; 00.59; 05.35. So 00.00; 00.59 Uhr → Mönchengladbach Hbf
    04.59; 05.42. Sa 01.06; 02.01 (mit U76 über Düsseldorf); 04.59; 05.42. So 01.06; 02.01 (mit U76 über Düsseldorf); 05.30 Uhr → Duisburg Hbf
    00.11; 00.31; 01.01; 04.28; 05.12; 05.26. Sa 00.11; 00.31; 01.01; 01.06; 02.01; 04.59; 05.31; 05.35; 05.42. So 00.11; 00.31; 01.01; 01.06; 02.01; 05.30 Uhr → Düsseldorf Hbf
    00.31; 04.26; 05.35; 05.56. Sa+So 00.00; 00.11; 00.31; 01.06; 02.01 (mit U76 über Düsseldorf); 05.35 (So 05.30) Uhr → Köln Hbf
    nachts keine Verbindung → Venlo Station
    nachts keine Verbindung → Kleve Bf
    04.26; 06.00. Sa 00.00; 06.00. So 00.00; 07.00 Uhr → Aachen Hbf


    Abfahrtzeiten nachts von Mönchengladbach Hbf:
    04.37; 05.22; 05.37. Sa 00.43; 04.37; 05.22; 05.37. So 00.43; 03.54; 04.54; Uhr → Krefeld Hbf
    00.54; 03.49; 04.37; 05.22; 05.37. Sa 00.43; 00.54; 01.54; 02.54; 03.49; 03.54; 04.37; 05.22; 05.24; 05.37; 05.45. So 00.43; 00.54; 01.54; 02.54; 03.49; 03.54; 04.54 Uhr → Duisburg Hbf
    00.54; 03.49; 04.34; 04.54; 05.10; 05.14; 05.45. Sa 00.54; 01.54; 02.54; 03.49; 03.54; 04.54; 05.10; 05.24; 05.45. So 00.54; 01.54; 02.54; 03.49; 03.54; 04.54; 05.54 Uhr → Düsseldorf Hbf
    03.49; 04.40; 05.03; 05.14; 05.40. Sa 00.40; 00.54; 01.54; 03.49; 04.40; 04.54; 05.24; 05.40. So 00.40; 00.54; 01.54; 03.49; 03.54; 04.54; 05.40 Uhr → Köln Hbf
    05.25. Sa 05.25. So 07.25 Uhr → Venlo Station
    05.37. Sa 05.37. So 06.37 Uhr → Kleve Bf
    04.29; 05.22; 05.49. Sa 00.49; 05.29; So 00.49; 04.54 Uhr → Aachen Hbf


    FAZIT:
    1. Das PHG ist tagsüber komfortabel mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Bushaltestelle Graverdyk zu erreichen.
    2. Spät abends und früh morgens bietet sich der 8km entfernte Anrath Bf als Abreiseort an.
    3. In der Zeit von Mitternacht bis 05 Uhr morgens ist eine Heimreise im direkten Umfeld vom PHG mit öffentlichen Verkehrsmitteln kaum zu bewerkstelligen.
    4. Man muss spät abends/nachts nicht gleich die komplette Heimreise mit dem Taxi absolvieren. Eine clevere Vorgehensweise ist es, gegen 04 Uhr morgens in aller Ruhe das PHG zu verlassen und mit dem Taxi oder mit dem Fahrrad einen der unter I.2. genannten strategisch wichtigen Orte aufzusuchen, von dem man ab 05 Uhr morgens wieder mit Anschluss in die Heimat rechnen kann.
    In der Nacht zum Samstag und zum Sonntag kommt man insbesondere von Mönchengladbach Hbf, aber auch von Krefeld Hbf, ziemlich gut weg nach Duisburg (→ Essen, Bochum, Dortmund), Düsseldorf (→ Wuppertal) Köln (→ Bonn, Frankfurt, Liège).

  • Als Antwort auf: # 5210 Melden
    Mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet

    Hola die Waldfee! Cool!!!

  • Gestern im PHG (28.11.2015)

    Als ich ihrer ansichtig wurde, dachte ich bei mir: „Holla Herrschaften! Das hätte ich nicht geglaubt, das in diesem Nest solch ein rassiges Gesträuch Wurzeln schlägt.“ Doch sie war schon wieder weitergelaufen und meinem Blickfeld entronnen. „Na ja“, sagte ich mir, „über kurz oder lang werde ich ihr im Laufe des Abends sicherlich wiederbegegnen!“ Und so schlenderte ich weiter herum zwischen Bar, Nachtcafe und Außenterrasse und entdeckte schon wieder ein halbes Dutzend anderer graziler weiblicher Geschöpfe, die ich mit dem Vermerk „Dringend! Wichtig!“ auf meiner mentalen To-do-Liste abspeicherte.

    So erging es mir gestern Abend im Happy Garden. Junge, was für ein Showlaufen. Brechend voll der Club, noch nachts um 02 Uhr kamen Gästescharen herein, dazu etwa 50 Girls vor Ort und Riesenpartystimmung. Schon vor 19 Uhr hatte der DJ seine Arbeit aufgenommen und setzte den Barraum einer beträchtlichen Beschallung aus. Ich selbst war gegen 17 Uhr angekommen und konnte mich bis etwa Mitternacht aufgrund der eingangs beschriebenen Vielfalt an weiblichen Gästen nicht dazu durchringen, eine Buchungsentscheidung zu treffen. Zu hoch wären die Opportunitätskosten gewesen. Die Zeit verging mir trotzdem wie im Fluge – Flow, ein starkes Signal dafür, dass man sich im Club pudelwohl fühlt. Wie könnte es auch anders sein bei opulentem Essen, Bierflat, Partystimmung und Sport-Live-Übertragung den ganzen Abend. Erst Bundesliga, dann Klitschko gegen Fury. Der Boxkampf wurde auf der großen Leinwand im Nachtcafe gezeigt und fand natürlich beträchtliches Interesse unter den Gästen. Natürlich gesellten sich auch viele Girls zu den Zuschauern. Was mich überraschte: Die meisten Frauen schienen sich nicht wirklich für den Kampf zu interessieren, sie wollten wohl eher die Situation nutzen, um im gut gefüllten Nachtcafe gezielt Akquise zu betreiben. Und ich hatte immer gedacht, so testosterontriefende Maskulina wie Klitschko und Fury würden weibliche Aufmerksamkeit mit unwiderstehlicher, nahezu hypnotischer Anziehungskraft auf sich ziehen …

    Kurz nach Mitternacht musste ich mich zu einer Entscheidung durchringen: Ich war mal wieder mit dem Zug zum 8 km entfernten Anrath angereist und hatte auf dem Hinweg den Rest mit dem mitgenommenen Fahrrad absolviert. Jetzt musste ich überlegen, ob ich den Club verlassen sollte, um die letzte Bahn um 00.57 Uhr zu erwischen. Die nächste würde erst wieder um 06.50 Uhr gehen.

    Ich blieb im Club, es gefiel mir einfach zu gut. Und startete dann auch meine sexuelle Karriere in dieser Nacht.

    Buchung1:
    Celine, Deutsche mit griechischen Wurzeln
    Ihren streng zurückgekämmten schwarzen Haare ließen ihr schönes Gesicht besonders wirkungsvoll zur Geltung kommen. Celine ist eine reifere Gespielin von 36 Jahren, was mir sehr willkommen war, zumal sie für ihre 36 hervorragend aussieht. Sie ist nach eigenen Angaben neu im Happy Garden und hat noch letztens im GT gearbeitet. Solider Service ohne Zicken zu 50 €.

    Buchung 2:
    Anni, hübsches gut gelauntes, skinny Balkangirl. Ziemlich kindlich noch in ihrer Art, auch auf dem Zimmer, somit das krasse Kontrastprogramm zu Celine. Solider Service mit harmlosen Zickereien zu 50 €.

    Buchung 3:
    Evelyn hübsche schwarzhaarige Rumänin, Mitte 20,
    Sehr schöne Naturtitten. Hat nach eigenen Angaben vorher im Dolce Vita gewerkelt, deshalb versprach ich mir servicetechnisch im Vorfeld eigentlich nicht viel von ihr, konnte aber ihren zärtlichen Umarmungen irgendwann nicht mehr widerstehen. Auf dem Zimmer sehr kooperativ und gut mitgegangen, ich war angenehm überrascht. Anfangs hat sie künstlich herumgestöhnt, ich habe ihr gesagt, sie solle das sein lassen, danach wurde die Nummer auch wesentlich authentischer. Für mich die größte Herhalingsgevaar für 50 € an diesem Abend.

    Erst spät in der Nacht gegen halb fünf, nachdem ich noch tolle Poledance-Darbietungen bestaunt hatte, konnte ich mich vom Club losreißen. Wie oben erwähnt, fuhr meine erste Bahn erst wieder um 06.50 Uhr, deshalb stieg ich auf meinen Drahtesel und fuhr kurzerhand in dieser sturmgepeitschten Nacht die 40 km direkt auf dem Fahrrad nach Hause. Das hatte ich dieses Jahr schon einmal in einer tropischen Sommernacht gemacht, in der es schon um 04 Uhr dämmerte und in der ich mit nichts weiter als einem T-Shirt uns Shorts bekleidet war. Diesmal war es eine dunkle kalte Winternacht und ich hatte deshalb gewisse Bedenken, doch mit dem stürmischen Wind aus Südwest drängte sich eine Radtour nach Hause nachgerade auf und ich kam auch 2 Stunden später wohlbehalten zu Hause an und fiel dann sofort ins Bett.

    FAZIT:
    Unmittelbar vor den Weihnachtspartys stehen die Clubs am Niederrhein offensichtlich unter Volldampf und bieten rekordverdächtige Line-ups. Egal ob Oceans, GT, LivingRoom, Magnum oder Samya, nach dem, was ich zu lesen bekomme, scheint es hervorragend zu laufen. Das PHG reiht sich nahtlos in dieses lobenswerte Entwicklung ein, das kann ich aufgrund meines gestrigen Besuches bezeugen. Nächsten Samstag findet die Nikolausparty statt. Clubseitig könnte man das ein wenig geschickter vermarkten, außer zwei Postern, die in der Toilette aushingen, wies im Club nichts darauf hin. Für Silvester ist anscheinend auch eine Party geplant.

  • Das mache ich doch glatt, hoffe nur Lena ist dann auch wieder in Zivil unterwegs :o

  • Als Antwort auf: # 5133 Melden

    Dann mach doch bitte beim nächsten mal ein Foto von ihr ;)

    Gegenvorschlag: besuch doch beim nächsten Mal die Party! :D

  • Dann mach doch bitte beim nächsten mal ein Foto von ihr ;)

  • Als Antwort auf: # 5131 Melden

    und sah sexy aus?

    Ja, zumal sie auch die Haare anders trug. Habe Lena erst gar nicht wiedererkannt... :o

  • Weißes Kostüm und weiße High Heels :D

    und sah sexy aus?

  • Als Antwort auf: # 5129 Melden

    ... und wie sah das ungefähr aus, trug sie etwa auch weiße Dessous oder einen weißen Bikini?

    Weißes Kostüm und weiße High Heels :D

  • Als Antwort auf: # 5128 Melden

    Ehrengast: Thekenfrau Lena hatte sich in Zivil unter das Publikum gemischt.


    ???

    ... und wie sah das ungefähr aus, trug sie etwa auch weiße Dessous oder einen weißen Bikini?

  • Impressionen von der White Party

    http://willi69.beepworld.de/files/whiteparty.jpg

    Als ich gegen 18 Uhr ankam, war die Party schon in vollem Gang. Das bedeutet, der Club war überwiegend in Weiß dekoriert, das Personal trug Weiß, die Mädels trugen Weiß und überraschenderweise die Eisbären auch (bis auf ein paar holländische Braunbären).
    Das Essen war fertig, und der DJ (einer aus einem größeren Team, dem auch eine Frau und ein paar Inder angehörten) sorgte für eine furchtbare Geräuschkulisse (bis 5 Uhr morgens), der man nicht ausweichen konnte. Zumindest einen Klassiker (in neuem Gewand) gab es aber auch:



    Man hatte ein paar Gogo-Girls engagiert, die von Zeit zu Zeit auf zwei Podesten (eines davon im Pool versenkt) ihre Hüften verrenkten (kein Striptease).

    Da die Party recht kurzfristig angesetzt war und kaum beworben wurde, waren nicht mehr Gäste als sonst anwesend - dafür waren trotz Urlaubszeit mehr Mädels präsent als von mir erwartet.

    Anwesende Mädels am Freitag, dem 28.08.2015 (circa 50):
    Anita (Rumänien), Anka (Rumänien), Antonia (Rumänien), Arsena (Türkei), Cosmina (Rumänien), Daisy (Griechenland), Dana (Rumänien), Delia (Rumänien), Denisa (Rumänien), Emmi (Rumänien/Spanien), Eva (Rumänien), Franzeska (Rumänien), Jasmin (Rumänien), Jessica (Rumänien), Judith (Rumänien), Kati (Rumänien, Loredana-Double, nur dass die Titten echt sind, ex-DV/Magnum), Kim (Rumänien), Loredana (Rumänien), Luna (Bolivien), Manuela (Rumänien), Maya (Rumänien), Meghan (Lettland, formerly known as Christina), Mona (Rumänien), Mona/Monika? (Polen, 18 Jahre, Zungenpiercing), Nadja (Rumänien), Romina (Rumänien), Selena (Rumänien) und Stella (Rumänien) sowie circa 20 mir namentlich nicht bekannte/neue Mädels (darunter zwei Farbige - wie immer alle Angaben ohne Gewähr für Richtig- und Vollständigkeit).
    Die in den letzten Wochen recht zahlreich vertretenen Russinnen fehlten vollständig.

    Der große, im asiatischen Stil eingerichtete Massageraum oberhalb des Nachtcafe wird derzeit auch wieder bestimmungsgemäß benutzt, von einer thailändischen Masseuse. Die grüßt immer sehr freundlich und soll recht kräftig kneten können. Die beiden ungarischen Masseure wechseln sich zusätzlich weiterhin im ehemaligen Spiegelzimmer 15 ab.

    Ehrengast: Thekenfrau Lena hatte sich in Zivil unter das Publikum gemischt.
    Bekannte Eisbären aus Holland: de Bijter, Bosco, Niko, peperduur, Pietjepik, Ricardo Banana, rmjhexe
    Bekannte Eisbären aus Deutschland: Franzis, Iubi, Mr. Gambas, Triple sSs

  • Als Antwort auf: # 5082 Melden
    Mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet

    Ha,ha,ha,hi,hi,hi :):):)
    http://willi69.beepworld.de/files/hallo_willi69.jpg

    sehr gut!!!

  • Als Antwort auf: # 5083 Melden

    meinst Du mit Vivian die hellhäutige Brasil-Maus, die perfektes deutsch sprach und dunkelblonde, wilde Locken hatte???

    Die Vivian, die ich meine, ist Deutsche (blonde, glatte Haare) und hat eine Zeit lang, zusammen mit ihrem Freund, das Sin City in MG betrieben.

  • Als Antwort auf: # 5082 Melden
    Mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet

    Hi Willi69,

    meinst Du mit Vivian

    Unter den ex-byNight-Mädels war eine Blondine (Anabel?), die mich stark an Vivian (ex-Atlantis/PHG, später auch Thekenfrau im PHG) erinnerte, nur dass sie etwas rumänischer aussah.


    die hellhäutige Brasil-Maus, die perfektes deutsch sprach und dunkelblonde, wilde Locken hatte???

  • Ungebetener Besuch im Happy Garden

    Einige bekannte Eisbären hatten sich für Freitag (vor 2 Wochen) angesagt, dazu noch geiles Wetter, da war klar, wo der Hausmeister seinen Freitagabend verbringen würde.

    http://willi69.beepworld.de/files/clouds.jpg

    Nach dem - wie immer - freundlichen Empfang

    http://willi69.beepworld.de/files/hallo_willi69.jpg

    kam mir im Umkleideraum ein farbiges Mädel entgegen und versuchte, mich mit seinen Kraken-Armen festzuhalten.
    - Beginn der Unterhaltung -
    "Where do you come from?"
    "Ich komme aus Holland und spreche nur Deutsch."
    - Ende der Unterhaltung -

    Das Büffet im Nachtcafe war schon angerichtet, der Grill wurde gerade auf Touren gebracht, also erst mal die "Metzger"-Kost auf der Terrasse zu mir genommen und die Augen schweifen lassen. Wie eigentlich jede Woche gab es mehrere neue Mädels zu bewundern, u.a. wohl aus dem NEW byNight nebenan, plus zwei Heimkehrerinnen (Manuela, Veronika). Unter den ex-byNight-Mädels war eine Blondine (Anabel?), die mich stark an Vivian (ex-Atlantis/PHG, später auch Thekenfrau im PHG) erinnerte, nur dass sie etwas rumänischer aussah.

    Bei Einbruch der Dunkelheit verschaffte sich ein ganzer Schwung uniformierter Beamte/Beamtinnen von Zoll und Polizei kostenlosen Eintritt ins Happy, nachdem der Club zuvor umstellt worden war. Alle Mädels und Angestellten wurden kontrolliert, die Gäste ließ man in Ruhe. Diese durften den Club auch problemlos verlassen. Schön war's nicht, es kam aber auch keine Unruhe oder gar Hektik auf. So gegen 2 Uhr morgens war der Spuk vorüber, die Party ging weiter. Ob es etwas zu beanstanden gab, weiß ich nicht - etwas Gravierendes kann es auf jeden Fall nicht gewesen sein.

    Leider traute sich der DJ nicht, während der Kontrolle "Polizisten" von Extrabereit zu spielen (ich war in Revival-Stimmung).



    Durch diese Aktion ist mein Zeitgefühl etwas durcheinander gekommen - als ich mich endlich für ein Mädel entschieden hatte, war es 4:45 Uhr und damit zu spät für einen Zimmergang.

    Next time better…

    Anwesende Mädels am Freitag, dem 25.06.2015 (circa 70):
    Aliki (Griechenland), Ana (Rumänien), Angie (Bulgarien), Anita (Rumänien), Anna (Rumänien), Annie (Bulgarien/Mazedonien), Antonia (Rumänien), Bianca (Rumänien), Daisy (Griechenland), Deborah (Rumänien), Delia (Rumänien), Denisa (Rumänien), Donatella (Rumänien), Emmi (Rumänien/Spanien), Eva (Rumänien), Franzeska (Rumänien), Gabi (Rumänien), Gabriella (Rumänien), Jacqueline (Ungarn), Janina (Rumänien), Judith (Rumänien), Kim (Rumänien), Laura (Kolumbien), Linda (Rumänien), Loveit (Afrika), Madeleine (Rumänien), Manuela (Rumänien), Michaela (Rumänien), Mila (Russland), Monika (Rumänien), Nadia (Rumänien), Paula (Rumänien), Raluka (Rumänien), Sarah (Rumänien), Selena (Rumänien), Susan (Deutschland/Türkei), Valentina (Rumänien) und Veronika (Polen) sowie circa 30 mir namentlich nicht bekannte/neue Mädels (wie immer alle Angaben ohne Gewähr für Richtig- und Vollständigkeit).

    Bekannte Eisbären (11): Capone, Chris71, Flipper; Johnny Bravo, Big30, Mr. Gambas, Iubi, Triple sSs, Carlitos, Peperduur.

  • Mascha from Russia - dirty girl meets poor boy

    Wie geplant, war ich am letzten Mittwoch bei bestem Wetter im Happy Garden

    http://willi69.beepworld.de/files/wetter_oedt.jpg

    und konnte endlich mal wieder eine

    vor-15-Uhr-20-€-Rabattkarte

    einlösen.

    http://willi69.beepworld.de/files/20e-rabatt.jpg

    Leider war der Empfang dieses Mal nicht so freundlich wie beim letzten Mal,

    http://willi69.beepworld.de/files/no_hallo_willi69.jpg

    "nur" Sarah war da. Der Mittwoch ist wohl "Cocktail-Tag", jeder Gast erhält 2 Gutscheine für Cocktails, die am gleichen Tag eingelöst werden können (2 x 7,-- €). Ab 15 Uhr ist Barmixer Marcel im Nachtcafe anwesend und mixt für die Gäste und Mädels. Zwischendurch serviert er noch kostenlose Cocktails aus kleinen Plastikbechern im ganzen Club.

    Als ich nach dem Duschen den Garten betrat, wusste ich, wo die Mädels waren: Wegen der Hitze hatten sie im/am Pool auf mich gewartet, und jedes Girl hatte einen Cocktail für mich.

    http://willi69.beepworld.de/files/hot-girls-bikin-party-pool.jpg

    Nachmittags gab es Eiscreme und später auch noch Quarkspeise mit frischen Erdbeeren. Gegrillt wurde ungefähr bis 3 Uhr morgens.

    Wegen des schönen Wetters waren recht viele Gäste anwesend, bei den Mädels scheint immer noch Ferienzeit zu sein. So schlecht können die Mädels also nicht verdienen, ein armer Hausmeister kann sich einen langen Oster-Urlaub nicht leisten.

    Anwesende Mädels am Mittwoch, dem 15.04.2015 (circa 35):
    Anny (Rumänien, jetzt schwarzhaarig), Brenda (Dom. Republik), Cosmina (Rumänien), Denisa (Rumänien), Flori (Rumänien), Franzeska (Rumänien), Judith (Rumänien), Madeleine (Rumänien), Mascha (Russland), Meg(h)an (Lettland, formerly known as Christina), Nadja (Rumänien), Natascha (Russland), Nicky (Albanien), Raluka (Rumänien) und Susi (Niederlande) sowie circa 20 mir namentlich nicht bekannte/neue Mädels (wie immer alle Angaben ohne Gewähr für Richtig- und Vollständigkeit).

    Abends wurde im Nachtcafe das Champions League-Spiel zwischen dem FC Porto und Bayern München auf Großbild-Leinwand gezeigt, da konnte man den Patzer von Xabi Alonso (Spanien) genau erkennen:

    http://static.weltsport.net/picmon/14/mjI_5cfPO_l.jpg

    Später wurde ich im Barraum von einer neuen Russin (Mascha from Russia) in ein Gespräch verwickelt, als Kavalier alter Schule zeigte ich mich natürlich sehr interessiert.

    Mascha, 28 Jahre, blond, ca. 165 cm groß, kleine Oberweite, gut englisch sprechend

    Das war eine der kuriosesten (und besten) Nummern der letzten Jahre und kann in Worten eigentlich gar nicht beschrieben werden. Mascha ist neu in Deutschland und hat nach eigenen Angaben vorher noch nie in diesem Job gearbeitet.

    Von Anfang an hat sich so eine Art Rollenspiel entwickelt: ich habe ihr gesagt, was sie machen soll und die "Studentin" hat das brav erledigt. Wir haben uns nicht geküsst und ich habe sie nicht geleckt - eigentlich hat Mascha die ganze Zeit nur meinen Schwanz im Mund gehabt, wenn sie nicht gerade die Eier geleckt hat. Für jede Aktion hat sie mir einen (fiktiven) Preis genannt, bis ich pleite war. Zum Schluss habe ich noch nach "Schlucken" gefragt und Mascha hat auch das ("double price") zu meiner vollsten Zufriedenheit - in echt - bis zum letzten Tropfen ausgeführt.

    Nach dem TOP-Erlebnis mit Manuela beim letzten Besuch war das wieder ein TOP-Erlebnis. Ich glaube, das Happy wird mein neuer Lieblings-Club werden… :)

  • Als Antwort auf: # 4750 Melden

    Wie kommst Du darauf???

    Gewöhnlich gut unterrichtete Kreise, die namentlich nicht genannt werden möchten... ;)

  • Gast - Rolf von Eden

    Als Antwort auf: # 4749 Melden

    zumal es vor Kurzem wohl einen Besitzerwechsel gegeben hat


    Wie kommst Du darauf???

    Grüße

  • Heute habe ich seit "ewigen Zeiten" mal wieder eine Anzeige vom "by night", dem ominösen Nachtclub zwischen Happy Garden und Halle Luja, im EXPRESS gesehen:

    http://willi69.beepworld.de/files/by-night.jpg

    Still und heimlich - von der Öffentlichkeit unbemerkt - scheint es auch wieder eine Homepage zu geben, ich weiß aber nicht, wie aktuell die ist, zumal es vor Kurzem wohl einen Besitzerwechsel gegeben hat:

    => by night

    War mal jemand in letzter Zeit da und kann berichten?

    PS1: Schon die Original-Anzeige im EXPRESS ist schwer zu lesen und durch den Scan nicht besser geworden. ;)
    PS2: Habe keine bessere Rubrik für den Hinweis gefunden als diese hier. ;)

  • Gast - Helmut W.

    Als Antwort auf: # 4681 Melden
    Mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet

    Lieber Willi69,

    vielen Dank für Deinen sehr amüsanten Bericht

  • Nach einem Anruf am 30.12. im Happy, wie viele Mädels denn für die Silvester-Party erwartet würden und der beruhigenden Auskunft "ca. 40", wurde mir am 31.12. im holländischen Chat von Flipper sehr kurzfristig eine Mitfahrgelegenheit offeriert. Die wäre am frühen Nachmittag zwar noch nicht nötig gewesen, da die Busse an Silvester nach einem Kontrollanruf beim [url=http://vrr.de]VRR[/url] nach dem Samstag-Fahrplan bis in den Abend fuhren, sollte sich aber später noch als sehr wertvoll erweisen.

    http://willi69.beepworld.de/files/happy-silvester.jpg

    Bei unserer Ankunft gegen 14:15 Uhr gab es gleich am Empfang die erste negative Überraschung, unser gesamtes Arsenal an Frei- und Rabattkarten wurde kalt lächelnd zurückgewiesen.

    http://willi69.beepworld.de/files/karten.jpg

    Selbst Stammgäste mussten den gesamten Eintrittspreis in Höhe von 60 € cash entrichten, das habe ich im Happy noch nie erlebt. Zugleich wurde dadurch meine maximale Anzahl an Zimmern auf 1 eingeschränkt. Immerhin stand am Empfang Sekt to go bereit.

    Zu diesem frühen Zeitpunkt war es noch recht übersichtlich, ca. 5 Mädels und 10 - 15 Gäste wurden gesichtet. Wir spekulierten schon, ob die Thekenfrauen die Seite wechseln würden. Im Laufe des Abends wurde es aber noch deutlich voller, ohne dass es unangenehm voll war oder gar Wartezeiten auf freie Zimmer entstanden. Auch Ausfälle wegen übermäßigen Alkohol"genusses" konnte ich nicht feststellen, auch bei mir nicht.

    Bekannte Forumler: Beron, Caracol, Carlitos (NL), Flipper (NL), Iubi (war dieses Mal nicht schon zum Frühstück da), Popcorn69, Triple sSs.

    Unter den Mädels waren wieder viele neue Gesichter, darunter eine blonde deutsche Vollschlampe (Silikontitten, oben ohne), die extra aus dem Frankfurter Raum angereist war. Vermutlich waren auch Mädels aus anderen Clubs nur für diesen Abend vor Ort. Die versprochene Anzahl an Mädels wurde ungefähr eingehalten. Einige Mädels hatten sich richtig in Schale geworfen und trugen elegante Abendkleider.

    Anwesende Mädels am Mittwoch, dem 31.12.2014 (circa 35 - 40):
    Anita (Rumänien), Anka II (Rumänien), Beatrice (Rumänien), Bianca II (Rumänien), Cosmina (Rumänien), Dana (Rumänien), Emmi (Rumänien/Spanien), Ina (Rumänien), Julia (Russland, wie jedes Jahr in der Weihnachtszeit, diesmal bis zum 18. Januar), Julia (Rumänien), Loredana (Rumänien), Mila (Russland), Oksana (Russland), Roberta (Rumänien), Roxanna (Rumänien) und Vanessa (Rumänien) sowie circa 20 mir namentlich nicht bekannte/neue Mädels (darunter eine Farbige - wie immer alle Angaben ohne Gewähr für Richtig- und Vollständigkeit).

    Ab ca. 18 Uhr wurde tatsächlich wieder im Freien gegrillt, was aber angesichts der eisigen Temperaturen nicht wirklich Spaß machte. Essen konnte man eigentlich nur im Nachtcafe, was aber problemlos möglich war. Später wurde parallel dazu auch noch ein kaltes Büffet im Nachtcafe aufgebaut, das wirklich sehr üppig und schmackhaft war.

    Ab ca. 20 Uhr tat der unvermeidliche DJ Lulu seinen Dienst, verstärkt um einen weiteren DJ. An der Musikauswahl änderte sich dadurch… gar nichts, lediglich zum Jahreswechsel wurde "The Final Countdown" gespielt.



    Die Musik im Nachtcafe war deutlich angenehmer, vor allem für Gäste wie mich, die die 30 schon knapp überschritten haben: überwiegend Musik der 80iger Jahre. Beispiel:



    Ebenfalls zum Jahreswechsel wurde auf dem Flachdach über dem Nachtcafe ein Feuerwerk abgebrannt, wenn auch mit etwas Verspätung - das Feuerwerk im benachbarten "by night" war da schon fertig.

    http://willi69.beepworld.de/files/knaller.jpg

    Nachdem jeder jedem ein "frohes neues Jahr" gewünscht hatte, wurde es langsam Zeit, ans Poppen zu denken. Ich hatte ein neues Mädel namens Beatrice (erster und letzter Tag im PHG) ins Auge gefasst, das sich in einem Mix aus Deutsch und Englisch verständlich machen konnte. Auf dem Zimmer begann das Drama. Küsschen nur auf den Mund, denn Zungenküsse mit Kaugummi im Mund sind ja schwierig. Blasen nur mit Kondom, wegen einer angeblichen Zahninfektion. Für das nächste Mal (welches nächste Mal?) wurde aber auch FO in Aussicht gestellt. Irgendwie bin ich aber doch zum Abschluss gekommen und hab mich dann noch etwas massieren lassen. Am Ende waren dann angeblich 1:15 Stunden vergangen, wie sie mir stolz auf ihrem manipulierten Handy zeigte. Dafür wollte sie 1:30 Stunden berechnen. Meiner Meinung nach war weniger als 1 Stunde vergangen, die ich auch zu bezahlen bereit war. Schließlich war Beatrice damit einverstanden, da sie wusste, dass ich im Recht war. Als ich ihr am Spind 75 € gab (was immer noch 25 € zu viel war, da kein FO), wollte sie 100 € haben. Das kann allerdings Unkenntnis und keine böse Absicht gewesen sein, da sie vorher nach eigenen Angaben in der Villa Vertigo gearbeitet hat (ein Kollege glaubte jedoch sie aus dem Salome in Herne zu kennen). Am Empfang haben wir das Missverständnis zu meiner Zufriedenheit geklärt.

    Flipper erlebte mit ihrer blonden Freundin Julia ein ähnliches Desaster, aber er hatte wenigstens noch 2 gute Nummern mit anderen Mädels. Mir jedoch war der Spaß vergangen. Vorausschauend kann ich sagen, dass meine erste Nummer des neuen Jahres auch gleichzeitig meine schlechteste gewesen sein dürfte. Das Gute: von jetzt an kann's eigentlich nur bergauf gehen.

    Gegen 3 Uhr morgens traten wir dann die Heimfahrt an. Gut, dass ich einen Chauffeur (Flipper) dabei hatte, denn die Wartezeit auf ein freies Taxi betrug zu diesem Zeitpunkt mindestens 2 Stunden.

    Fazit: eine organisatorisch gelungene Veranstaltung, habe viel Spaß gehabt, allerdings nicht mit "meinem" Mädel.

    http://willi69.beepworld.de/files/hny_2015.jpg

  • Als Antwort auf: # 4655 Melden

    Von Julia habe ich bisher nichts gehört/gesehen/gelesen.

    Korrektur, diesmal haben die holländischen Buschtrommeln versagt:

    Julia ist (mindestens) bis zum 18. Januar im Happy. :D

  • Melden
    Mit 3.5 von 5 möglichen Sternen bewertet

    Nice place with garden and swimming pool. nice pretty girls but you must visit in summer. Not so comfortable when it's cold and dark. You must smoke outside. I had 2 good sessions with blonde romanian girls.

  • ...werden mindestens 40 Mädels aus über 3 Ländern erwartet. :D


    Rumänien, Bulgarien, Rumänien???

  • Wahrscheinlich, aber sicher ist das noch niicht.

  • Melden
    Mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet

    Willi69,
    bist Du morgen dort auch zugegen?

  • Für die morgige Silvester-Party im Happy

    http://willi69.beepworld.de/files/happy-silvester.jpg

    werden mindestens 40 Mädels aus über 3 Ländern erwartet. :D

  • Da isser schon. ;)

    Ja, Mila ist die Russin, die schon seit vielen Jahren ihren Weihnachtsurlaub in Oedt verbringt. :)

    Von Julia habe ich bisher nichts gehört/gesehen/gelesen. Um sicher zu gehen, empfehle ich einen Anruf unter 02152 519103. Dort wird man Dir ehrlich Auskunft geben.

  • Das ist die richtige Frage für Willi69 alias den Hausmeister :)

Lade weitere Kommentare

Besucher Online

Aktuell sind 1547 Gäste online

K640 infinity 2 fkk club saunaclub 

Girls können sich

hier kostenlos eintragen

Kommentare

Klasse!

Seit dem ich bei meinem Friseur eine Freikarte für das H7 erhalten habe und nun das Hea...
Wieder einmal alles besten im SV

Sehr viel Spaß gehabt mit zwei Girls:

Nicole
Rumänien
27
...
Bea:

Alter: 21
Herkunft: Rumänien
lange dunkle Haare
1,74 groß
Typ Modell.
KF: 34
A-Cups
...
Lara ein Traum aus 1001 Nacht!!!

24,TUR,170,D Cups

... schöner geiler Anblick, guter Service...
Hammer Frau und Hammer Service!!!!
Nach den Pfingsttagen mit der Familie mir Mal wieder die Villa Venus mit seinen Girls gegönnt, anwes...
Linda echt tolle Frau, die einen super Service beherrscht! Freue mich jetzt schon auf ein baldiges W...

Anmelden